menu +

Nachrichten


Berlin. Am Dienstag (20. April) tagte in Berlin die Kommission „Bundeswehr und Mittelstand“ des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft – Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW). Themenschwerpunkte waren die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr, die Situation des Beschaffungswesens sowie Herausforderungen des wehrtechnischen Mittelstands im Bereich der Systeminstandsetzung. Zu der Sitzung gekommen war auch Vizeadmiral Carsten Stawitzki, Abteilungsleiter „Ausrüstung“ im Bundesministerium der Verteidigung. Er informierte darüber, dass die Bundeswehr fast 70 Prozent aller Aufträge an den Mittelstand vergibt. Im Jahr 2020 hätten rund 7300 Aufträge einem Beschaffungsvolumen von 2,2 Milliarden Euro entsprochen.

Weiterlesen…

Flensburg/Regina (Kanada). Das kanadisch-britische Unternehmen NP Aerospace wird von der Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH (FFG) am Projekt „Nutzungsdauerverlängerung für den Waffenträger Wiesel 1“ beteiligt. Wie aus einer Pressemitteilung von NP Aerospace hervorgeht, soll der weltweit tätige Hersteller von Panzerungstechnologie nun mit seiner leichten CAMAC-Lösung zur Modernisierung der Wiesel-Kettenfahrzeuge der Bundeswehr beitragen.

Weiterlesen…

Koblenz/Flensburg. Die Kettenfahrzeuge des Typs Wiesel 1 der Bundeswehr werden modernisiert. Mit dem Projekt „Nutzungsdauerverlängerung“ beauftragte das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) die Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH (FFG). Vertreter der Behörde und des norddeutschen Unternehmens, zu dessen Kernkompetenzen die Entwicklung, Herstellung, Umrüstung und Optimierung von gepanzerten Ketten- und Radfahrzeugen zählen, unterzeichneten am 19. November in Koblenz einen entsprechenden Vertrag.

Weiterlesen…

OBEN